Was kostet eigentlich eine Hochzeit auf Mallorca?

Ihr habt Euch verlobt, seid schon lange verliebt in die Insel und für Euch wäre eine Mallorca-Hochzeit ein wahrgewordener Traum? Ich weiss ganz genau, wie sich dieses Kribbeln im Bauch anfühlt. Doch schnell kommt die Frage auf: Was kostet eine Hochzeit auf Mallorca überhaupt? Können (und wollen) wir uns eine Hochzeit im Ausland wirklich leisten?


Kosten einer Hochzeit auf Mallorca | Hochzeitslocation Mallorca
Foto: Dennis Nutz Photography

Für meinen Mann Christoff und mich stand sehr schnell fest, dass Mallorca der Ort sein soll, an dem wir uns das Ja-Wort geben. Einzigartige Wedding Venues, traumhaftes Wetter, Urlaubs-Feeling und eine gute Erreichbarkeit für unsere Gäste – was wollen wir mehr? Wir haben angefangen zu recherchieren, Pinterest und Instagram durchforstet und unglaublich tolle Locations und Dienstleister:innen gefunden. Doch von Preisen war online selten die Rede.


«Eine Mallorca-Hochzeit muss nicht unbedingt teurer sein, als eine Hochzeit in der Heimat.»

Eins vorweg: Egal wo ihr heiratet, bei der Planung der eigenen Hochzeit können so einige Kosten zusammenkommen. Doch es gibt auf jeden Fall ein paar Tipps und Tricks, wie ihr den eigenen Budgetrahmen nicht sprengt. Eine Mallorca-Hochzeit muss nicht teurer sein, als eine Hochzeit in der Heimat. Was jedoch ganz wichtig ist: Jede Hochzeit ist zum Glück individuell – Hochzeit ist nicht gleich Hochzeit. Sonst wäre es ja auch langweilig... Die Preise können je nach Vorstellung stark variieren – je nachdem, wie viele Gäste ihr einladen möchtet und welche Dienstleister:innen und Specials ihr Euch wünscht.


Was ich ausserdem aus eigener Erfahrung vorweg nehmen möchte: Kleinvieh macht auch Mist! Aber fangen wir mal vorne an…


Was kostet die Miete einer Hochzeitslocation auf Mallorca?


Das erste, wonach bei der Planung einer Hochzeit gesucht wird, ist meist die Hochzeitslocation. Dass es Unmengen an zauberhaften Wedding Venues auf Mallorca gibt, ist kein Geheimnis. Doch was kostet es, sich auf einer Finca oder am Strand das Ja-Wort zu geben und ausgiebig zu feiern?


Natürlich kommt es ganz drauf an, für welche Art von Location ihr Euch entscheidet. Eine Finca im Inland ist meist günstiger als Locations mit atemberaubender Aussicht am Meer, wie beispielsweise Son Marroig oder Port Verd del Mar. Was ich euch aber sagen kann: Die Mieten von Locations auf Mallorca sind nicht unbedingt teurer, als Hochzeitslocations in Deutschland. Meiner Meinung nach sind die Preise vergleichbar, teilweise sogar günstiger als in der Heimat. Seid also mutig und fragt den Preis Eurer Traumlocation einfach mal an. Vielleicht seid ihr am Ende positiv überrascht, weil ihr mit viel höheren Preisen gerechnet habt. Sicherlich ist aber die Miete der Hochzeitslocation einer der grössten Kostenpunkte Eurer Mallorca-Hochzeit.


Was kostet das Catering für Eure Mallorca-Hochzeit?


Ob Buffet, 3-Gänge-Menü oder BBQ – auch die Geschmacksnerven haben es verdient, an Eurem besonderen Tag so richtig verwöhnt zu werden.


Bei unserer Hochzeit gab es nach der Trauung feine Tapas, einen kleinen Eisstand und erfrischende Drinks. Beim Dinner haben wir uns für eine Vorspeise entschieden, die am Tisch serviert wurde – eine unglaublich leckere Gazpacho mit Melone. Der Hauptgang wurde live an Marktständen zubereitet und das Dessert in Form von kleinen Leckereien auf Etageren wurde anschliessend wieder zu Tisch gebracht.



Hier sind die Geschmäcker natürlich im wahrsten Sinne des Wortes verschieden. Deshalb hier nur ein durchschnittliches Budget, das von Hochzeit zu Hochzeit und je nach Caterer total individuell ausfallen kann. Die Kosten für das Catering: ca. 120-130€ pro Person (kann stark variieren!).


Was kostet die Deko für Eure Mallorca-Hochzeit?


Puh... auch hier muss ich leider wieder sagen: Kommt total drauf an! Mögt Ihr viele blühende Blumen oder lieber nur Olivenzweige? Möchtet Ihr Eure Tische aufwendig dekorieren oder ist weniger mehr? Soll es Extras geben, wie Welcome Sign, Namensschilder, Massen an Pampasgras und Co.?


«Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Horcht zwischendurch tief in Euch rein und fragt Euch, ob einzelne Deko-Pieces wirklich notwendig sind.»

Meiner Meinung nach ist die Deko einer der Punkte, bei dem man ziemlich viel Geld ausgeben kann und der schnell mal aus dem Ruder gerät. Gleichzeitig könnt ihr hier einiges sparen, wenn ihr Euch zwischendurch von Euren Hubbies to be bremsen lasst und Euch nicht all zu sehr in die unzähligen Inspirationen auf Pinterest und Co. verliebt... Ladies, ich kenne das Problem. Am liebsten hätten wir doch all die wunderschönen Specials, die uns die Traumhochzeiten auf Pinterest vor Augen führen. Aber horcht zwischendurch tief in Euch rein und fragt Euch, ob einzelne Deko-Pieces wirklich notwendig sind. Denkt dran, dass die meisten Sachen vermutlich auf Mallorca bleiben werden. Sie nach Eurem grossen Tag in die Heimat zu transportieren, könnte schwierig werden. Hinzu kommt: Die wunderschönen Hochzeitslocations auf Mallorca wirken ganz für sich allein. Es braucht meiner Meinung nach gar nicht viel Deko. Aber auch das ist natürlich total Geschmackssache.


Für uns stand fest, dass wir beispielsweise die Blumendeko aus der Esglesia Nova, der Kirche in der wir geheiratet haben, im Anschluss an die Trauung mit in die Finca Alaiar nehmen und sie so zweifach nutzen. Alles andere wäre doch schade gewesen! Was ich ausserdem empfehlen kann, sind einzelne DIY-Pieces – natürlich nur dann, wenn ihr Lust auf ein bisschen Selfmade-Action habt. Wir haben beispielsweise unsere Menükarten selbst gestaltet, bei einer Online-Druckerei drucken und direkt nach Mallorca liefern lassen.


Wedding Sign - Mallorca-Hochzeit
Unser DIY Wedding Sign | Foto: Dennis Nutz Photography

DIY Wedding Sign


Ausserdem habe ich unser Wedding Sign selbst gestaltet. Dafür habe ich zu Hause die Buchstaben mit dem Plotter vorbereitet, eine Staffelei, die schwarz angesprüht wurde, nach Mallorca bestellt und im Baumarkt auf der Insel eine Plexiglasscheibe gekauft.


Das war am Ende kein grosser Kostenpunkt und gleichzeitig war es total schön, trotz Destination Wedding neben den Menükarten ein weiteres DIY-Piece auf der eigenen Hochzeit zu haben.


Weitere Kostenpunkte, die bei einer Mallorca-Hochzeit anstehen


Neben den Kosten für Eure Hochzeitslocation, das Catering und die Deko, solltet ihr noch folgende Kostenpunkte berücksichtigen:


  • Wedding Planer:in – falls ihr bei der Orga Eurer Hochzeit Support von Profis benötigt

  • Mobiliar, beispielsweise stellt die Esglesia Nova keine Bestuhlung zur Verfügung

  • Musiker/ Live Band

  • DJ, inkl. Technik, falls diese in Eurer Location nicht vorhanden ist

  • Brautstyling, sprich Haare und Make-Up

  • Fotograf:in / Videograf:in

  • Transfer vom Trauort zur Partylocation

  • Eure Reisekosten

  • Reisekosten der Dienstleister, falls diese nicht auf Mallorca leben

  • Hochzeitstorte

  • Fotobox

  • Kinderbetreuung


Mein Fazit zu den Kosten einer Mallorca-Hochzeit


Ich möchte nochmal betonen: Jede Hochzeit ist anders, jedes Brautpaar hat andere Vorstellungen. All diese Kosten fallen total individuell aus und einzelne Punkte fallen ggf. auch weg.


Mein Tipp aus eigener Erfahrung: Wenn ihr heiratet, steckt ihr mitten in einer riesengrosse Wedding Bubble. Das ist ein total tolles Gefühl und sollt ihr auch unbedingt geniessen! Trotzdem kann man in einen regelrechten Kaufrausch verfallen – da hilft es, vor jeder Anschaffung ganz kurz zu überlegen, ob sie wirklich einen grossen Mehrwert bietet, oder vielleicht sogar auf der Hochzeit total untergehen könnte.


Und jetzt bleibt mir nur noch zu sagen: Geniesst Eure Hochzeitsplanung! Es ist einer der schönsten Projekte Eures Lebens und sollte zelebriert werden!


Viel Spass & alles Liebe